• The Nest

COVID-19 | wichtige Links für Selbstständige in Musik und Kreativ/Kulturwirtschaft

Aktualisiert: vor einem Tag


In unserem Musik-Space "The Nest" herrscht Stille. Keiner da und das ist auch gut so. Veranstaltungsverbote, Social Distancing und Co. sind ernstzunehmende Maßnahmen um unsere Mitmenschen von dem derzeit grassierenden COVID-19 zu schützen. Als bitterer Beigeschmack passiert es nun, dass Musiker*innen, Künstler*innen und so viele mehr der Kultur- und Kreativbranche unter der Situation leiden. Wir wollen unseren Beitrag leisten und haben hier einen Mikro-Guide für unsere kreativen Kakadus und musikalischen Meiserln gebastelt wo ich schnell sehen könnt wo ihr Förderung, Support oder Infos zu eurem Problem bzgl Corona finden könnt! Stand 02.04.2020 Wir geben uns Mühe aber es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit. Bitte schreibt uns gern auf contact(at)inthenest.space wenn euch noch wichtige Links einfallen! UPDATE: Die 2te Phase des Härtefallfonds steht bald an. Weiters gibt es ein Arbeitsstipendium für Kunst und Kultur von der MA7, Facebook will außerdem für Kleinbetrieben einen Fond aufstellen.

1. MUSIK/KUNST | |  2. MEDIEN (LITERATUR, FILM,BILD) | | 3. SELBSTSTÄNDIGE allgm.




1. MUSIK, KUNST & COVID-19


Tour abgesagt oder großer Ausfall oder Verschiebung von Gigs? Hier sind Links die dir in schwerwiegenden Situationen weiterhelfen können: -Härtefallfonds (WKO, Bundesregierung) Einreichung auch als Neue Selbstständige möglich Die Einreichung startet 27.03. um 17 Uhr per Link auf der Website (Link unten). Die Höhe des Zuschusses macht in der 1. Phase bis zu 1.000 Euro aus, in der 2. Phase bis zu 2.000 Euro pro Monat. Die Beträge sind ein Zuschuss der später nicht rückgezahlt werden muss. Benötigte Unterlagen für das Formular und die Einreichung:

  • Zugangsdaten für das WKO-Benutzerkonto, falls vorhanden.  Hinweis: Anmeldung ist auch ohne WKO-Benutzerkonto möglich.

  • persönliche Steuernummer (steht auch bei den USP UNternehmerdaten) 

  • KUR ODER GLN Die KUR ist Ihre Kennziffer des Unternehmensregisters. Sie finden diese im eigenen Account des Unternehmensserviceportals (USP). Nach dem Login im Unternehmensserviceportal klicken Sie im Block „Mein USP“ auf „Unternehmensdaten anzeigen“. Auch Ihre Global Location Number (GLN) finden Sie im Unternehmensserviceportal in Ihren Unternehmensdaten. Als Freier Dienstnehmer müssen Sie weder KUR noch GLN eintragen. 

  • Personalausweis, Reisepass oder Führerschein

Weitere Infos gibt es hier https://www.wko.at/service/haertefall-fonds-epu-kleinunternehmen.html?shorturl=wkoat_haertefall-fonds Per Newsletter bekommt man von der WKO weitere Informationen. Das Formular steht ab 27.03. 17 uhr hier bereit LINK *NEU* Die Zweite Phase für den Härtefallfond wird nach Ostern gestartet. Infos hier: https://news.wko.at/news/oesterreich/Haertefall-Fonds:-WKOe-Spitze:-Ausweitung-des-Bezieherkre.html *NEU*-Arbeitsstipendium (MA7) Die Stadt Wien Kultur bietet aus aktuellem Anlass freischaffenden Künstlerinnen oder Künstlern und freiberuflichen Wissenschafterinnen oder Wissenschaftern mit Hauptwohnsitz in Wien ab sofort die Möglichkeit, sich für einmalige Arbeitsstipendien in der Höhe vonmaximal 3.000 Eurozu bewerben. https://www.wien.gv.at/amtshelfer/kultur/projekte/subventionen/arbeitstipendium.html?fbclid=IwAR17GiIF6T4nquxVRb_glN-ooEyMhH7J0b9qLY4ItWCkpBjyV3nCyrCzdmo

-Künstlersozialversicherungsfonds (Ksvf)

"Einnahmenausfälle aufgrund der Maßnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus" Ergänzend zum Künstlersozialfond (KSVF) wird in den nächsten Tagen der COVID-19-Fonds eingerichtet, der durch Schließungen und Absagen bedingte Einnahmenausfälle kompensieren soll. Zusätzlich zu Künstler*innen können nun auch Kulturvermittler*innen diese Beihilfe beantragen.  mehr Infos bald unter https://www.ksvf.at/covid-19.html -> AKTUELLER LEITFADEN für KSVF: https://kulturrat.at/agenda/sozialerechte/ksvf_u_fonds



- AKM & austromechana, SKE (AQUAS) | Kulturkatastrophenfond

Hilfe für AKM/austromechana gemeldete Komponistinnen und Komponisten in bedrohlichen Notsituationen oder in wirtschaftlicher Illiquidität durch die aktuellen Coronavirus-Konzertabsagen durch

-- Darlehen

zur Überbrückung von Liquiditätsengpässen für den wirtschaftlichen Weiterbestand. Diese Darlehen an UrheberInnen und Verlage werden einmalig gewährt, zinsfrei, und sind rückzahlbar ab 6 Monate nach Inkraftsetzung der behördlichen Erlässe und Verordnungen (Oktober 2020) in höchstens 15 Monatsraten.

-- Zuschüsse

dienen der Abwendung bedrohlicher sozialer Not und der finanziellen Sicherung der Existenz. Die Zuschüsse gelten ausdrücklich nicht der Kompensation entgangener Gewinne. Die Unterstützung ist auch nur dann zu bewilligen, wenn die bereits angefallenen Kosten nicht von dritter Seite getragen werden.

Mehr Infos in der Formularen (Links) und unter https://www.ske-fonds.at/



- OESTIG, LSG | Kulturkatastrophenfond

Die OESTIG richtet im Auftrag der LSG-Interpreten für die Gruppe der Interpreten einen „Fonds” ein, der aus SKE-Mitteln gespeist wird. LSG-Interpret*innen können die 2 Formulare per Mail zuschicken.

Formulare und Infos unter https://www.oestig.at/de/OESTIG/Aktuelles_Veranstaltungen/iEvId__118.htm



- SVS Sozialversicherung

Stundungen, Ratenzahlungen, die Herabsetzung von Beitragsgrundlagen und eine Nachsicht von Verzugszinsen können online beantragt werden. | LINK



- ifpi, VTMÖ | Label Hilfsprogramm Der Verband der österreichischen Musikwirtschaft – ifpi Austria – startet heute in Zusammenarbeit mit dem Indie-Verband VTMÖ ein Hilfsprogramm für heimische Musiklabels und dotiert dieses mit bis zu 1,0 Millionen Euro. Die konkreten Förderbedingungen werden gerade ausgearbeitet und in den nächsten Tagen auf http://www.lsg.at/label.html veröffentlicht.




2. MEDIEN & COVID-19


- VAM Verwertungsgesellschaft für audiovisuelle Medien GmbH Zuschüsse für Bezugsberechtigte der VAM bei außergewöhnlicher Belastung (soz. Notfälle): Detailinformationen unter: https://www.vam.cc/pflichtveroeffentlichungen/soziale-und-kulturelle-einrichtungen-ske/ - VDFS Verwertungsgesellschaft für Filmschaffende 

Die VdFS, Verwertungsgesellschaft der Filmschaffenden hat in den SKE-Richtlinien eine neue Covid-19 (Coronavirus)-Notfallsklausel verankert, um soziale Notfälle, die durch Verdienstentgänge aufgrund von abgesagten Filmproduktionen bzw. sonstigen stornierten Aufträgen entstehen, abfedern zu können. Die Notfallklausel sieht vor, dass eine einmalige Unterstützungsleistung (Zuschuss) bis zu max. EUR 4.500,-  für das Kalenderjahr 2020 auch dann zugesprochen werden, wenn der*die Antragsteller*in aufgrund der Folgen des Coronavirus in wirtschaftliche Not gerät.

Webseite der VDFS mit Aktuellem zum Corona-Virus


- Sonderfonds der Literar Mechana für Autor*innen und Übersetzer*innen

Die Literar-Mechana hat einen Sonderfonds mit einer Million Euro aus den SKE-Mitteln eingerichtet und leistet für bisherige Mitglieder Zuschüsse zu Honorarausfällen bei ersatzlos ausgefallenen Veranstaltungen. Die Einreichung ist formlos unter der Adresse rauch@literar.at (Frau Petra Rauch-Schmithausen) mit Angabe der ausgefallenen Veranstaltung(en) und Honorare sowie Angaben zur Notlage möglich. Honorarausfälle im größeren finanziellen Ausmaß können nicht kompensiert werden. Unterstützungen sind sofort möglich.

Information zum Sonderfonds der LiterarMechana 


- Bildrecht | Unterstützung Die Bildrecht steht ihren Mitgliedern in einem besonderen Maße mit Sondermitteln aus dem SKE-Fonds zur Verfügung! KünstlerInnen und Kreative, die aufgrund der Corona-Krise in außerordentliche wirtschaftliche Bedrängnis geraten, können finanzielle Unterstützung beantragen. https://www.bildrecht.at/news/corona-virus-notma%C3%9Fnahmen-der-bildrecht/


- SVS Sozialversicherung

Stundungen, Ratenzahlungen, die Herabsetzung von Beitragsgrundlagen und eine Nachsicht von Verzugszinsen können online beantragt werden. | LINK -Härtefallfonds (WKO, Bundesregierung) Einreichung auch als Neue Selbstständige möglich Die Einreichung startet 27.03. um 17 Uhr per Link auf der Website (Link unten). Die Höhe des Zuschusses macht in der 1. Phase bis zu 1.000 Euro aus, in der 2. Phase bis zu 2.000 Euro pro Monat. Die Beträge sind ein Zuschuss der später nicht rückgezahlt werden muss.

Folgendes kann man schon mal vorbereiten:

  • Zugangsdaten für das WKO-Benutzerkonto, falls vorhanden.  Hinweis: Anmeldung ist auch ohne WKO-Benutzerkonto möglich.

  • persönliche Steuernummer (steht auch bei den USP UNternehmerdaten) 

  • KUR ODER GLN Die KUR ist Ihre Kennziffer des Unternehmensregisters. Sie finden diese im eigenen Account des Unternehmensserviceportals (USP). Nach dem Login im Unternehmensserviceportal klicken Sie im Block „Mein USP“ auf „Unternehmensdaten anzeigen“. Auch Ihre Global Location Number (GLN) finden Sie im Unternehmensserviceportal in Ihren Unternehmensdaten. Als Freier Dienstnehmer müssen Sie weder KUR noch GLN eintragen. 

  • Personalausweis, Reisepass oder Führerschein

Weitere Infos gibt es hier https://www.wko.at/service/haertefall-fonds-epu-kleinunternehmen.html?shorturl=wkoat_haertefall-fonds Per Newsletter bekommt man von der WKO weitere Informationen. Das Formular steht ab 27.03. 17 uhr hier bereit LINK Mehr INFOS unter https://igkultur.at/artikel/unterstuetzungsmoeglichkeiten-fuer-von-covid19-massnahmen-betroffene-kunst-und#SKE




3. SELBSTSTÄNDIG & COVID-19

Einzelunternehmer*innen oder Kleinunternehmer*innen können hier um Unterstützung ansuchen

*NEU* -Facebook Small Business Grants programme "Facebook is offering USD 100M in cash grants and ad credits for up to 30,000 eligible small businesses in over 30 countries where we operate. We'll share more details as they become available." https://www.facebook.com/business/boost/grants

-Härtefallfonds (WKO, Bundesregierung) Die Einreichung startet 27.03. um 17 Uhr per Link auf der Website (Link unten). Die Höhe des Zuschusses macht in der 1. Phase bis zu 1.000 Euro aus, in der 2. Phase bis zu 2.000 Euro pro Monat. Die Beträge sind ein Zuschuss der später nicht rückgezahlt werden muss. Benötigte Unterlagen für das Formular und die Einreichung:

  • Zugangsdaten für das WKO-Benutzerkonto, falls vorhanden.  Hinweis: Anmeldung ist auch ohne WKO-Benutzerkonto möglich.

  • persönliche Steuernummer (steht auch bei den USP UNternehmerdaten) 

  • KUR ODER GLN Die KUR ist Ihre Kennziffer des Unternehmensregisters. Sie finden diese im eigenen Account des Unternehmensserviceportals (USP). Nach dem Login im Unternehmensserviceportal klicken Sie im Block „Mein USP“ auf „Unternehmensdaten anzeigen“. Auch Ihre Global Location Number (GLN) finden Sie im Unternehmensserviceportal in Ihren Unternehmensdaten. Als Freier Dienstnehmer müssen Sie weder KUR noch GLN eintragen. 

  • Personalausweis, Reisepass oder Führerschein

Weitere Infos gibt es hier https://www.wko.at/service/haertefall-fonds-epu-kleinunternehmen.html?shorturl=wkoat_haertefall-fonds Per Newsletter bekommt man von der WKO weitere Informationen. Das Formular steht ab 27.03. 17 uhr hier bereit LINK

  • KREDIT Die schon bestehenden Überbrückungsgarantien für Betriebsmittelkredite für EPU/KMU werden weitergeführt und ausgebaut. Die Antragstellung ist bereits möglich! Mehr Infos zu den Krediten für EPU/KMU

  • Steuerstundungen, Herabsetzung der Steuervorauszahlungen, Abstandnahme von Nachforderungszinsen, Stundungszinsen und Säumniszuschlägen | Details

  • Sozialversicherung der Selbständigen (SVS): Stundungen, Ratenzahlungen, Herabsetzen von Beitragsgrundlagen und Nachsicht von Verzugszinsen sind möglich. | SVS-Infoseite

  • Kompetenzstelle Finanzierungsfragen: Die Hausbank ist für Betriebe mit Liquiditätsengpässen erster Ansprechpartner und Partner auch in dieser herausfordernden Situation. Sollten Unklarheiten auftreten, können sich Unternehmen an die eigens dafür eingerichtete Kompetenzstelle in der WKÖ wenden: WKÖ-Experte Dr. Bernhard Eggerbernhard.egger@wko.at steht Betrieben als Ansprechpartner für Finanzierungsfragen zur Verfügung. Dr. Bernhard Egger fungiert als Drehscheibe zwischen Betrieb und Bank: Er ermittelt den richtigen Gesprächspartner für die jeweilige Finanzierungs-Frage des Unternehmers. So ist dafür gesorgt, dass die jeweilige Hausbank und der Kunde zügig zu einer Entscheidung kommen, damit dem Betrieb rasch geholfen wird.

Kommt es hart auf hart gibt es weiters die Möglichkeit sich über das eAMS arbeitslos zu melden nach Abmeldung des Gewerbes.

Noch mehr INFOS findet ihr unter https://www.wko.at/service/netzwerke/epu-corona-faq.html

Grafik: https://themefire.pro/coronavirus/ Use for personal and commercial purposes. License: https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

667 Ansichten